News | 06.01.2013
Fördermittel für die politische Bildung stehen bereit
Ab sofort können Gruppen und Vereine bei der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin Anträge auf Projektförderung für das kommende Jahr ... mehr >>

 
Montag, 23. Oktober 2017
37 Artikel


Zeitungslogo
23.10.2017

Vom MAD enttarnt Zahl der Neonazis in der Bundeswehr viel höher als bisher bekannt

Berlin - Der Militärische Abschirmdienst (MAD) hat von 2008 bis heute rund 200 Bundeswehr-Soldaten als rechtsextrem eingestuft.
Markus Decker

Zeitungslogo
23.10.2017

Bundestag 12.000 Menschen demonstrieren gegen Rassismus

Rund 12.000 Menschen haben sich am Sonntag am Brandenburger Tor versammelt, um - so das Motto - friedlich „gegen Hass und Rassismus im Bundestag“ zu demonstrieren.

Zeitungslogo
23.10.2017

Befangenheitsanträge Verteidiger wollen NSU-Prozess noch zum Scheitern bringen

München - Am 12. September dieses Jahres, dem 382. Verhandlungstag im Münchner NSU-Prozess, beendete die Bundesanwaltschaft ihr umfangreiches Schlussplädoyer.
Andreas Förster

Zeitungslogo
23.10.2017

Tausende demonstrieren „gegen Hass und Rassismus im Bundestag“

Am Sonntagmittag haben sich tausende Menschen im Regierungsviertel versammelt, um ein Zeichen gegen Rechtsextreme und Rassisten im Bundestag zu setzen. Ab Dienstag sitzt dort die AfD.
Sophie Krause

Zeitungslogo
23.10.2017

„Eine Million sollten wir sein“

Rund 10.000 Menschen haben in Berlin gegen „Hass und Rassismus im Bundestag“ demonstriert. Viele fanden deutliche Worte Richtung AfD.
Malene Gürgen

Zeitungslogo
23.10.2017

Kämpft heftig, aber ohne Tricks!

Bald sitzen AfD-Abgeordnete im Bundestag. Wie mit ihnen umgehen? Vorschläge, entstanden aus den Erfahrungen in den Landesparlamenten.
Fedor Ruhose

Zeitungslogo
23.10.2017

"Wir machen keine Anti-AfD-Demo"

Am Sonntag demonstriert ein breites Bündnis aus Aktivisten gegen Hass und Diskriminierung im Regierungsviertel. Sie wollen auch die AfD überzeugen.
Sophie Krause

Zeitungslogo
23.10.2017

Vom MAD enttarnt Zahl der Neonazis in der Bundeswehr viel höher als bisher bekannt

Berlin - Der Militärische Abschirmdienst (MAD) hat von 2008 bis heute rund 200 Bundeswehr-Soldaten als rechtsextrem eingestuft.
Markus Decker

Zeitungslogo
23.10.2017

90 Straftaten bei Rechtsrock in Themar Innenminister: „Nicht einfach so hinnehmen“

Themar/Erfurt - Hitlergrüße, verfassungsfeindliche Symbole, „Sieg Heil“-Rufe - rund um die Rechtsrock-Konzerte in Themar sind im Sommer viele Straftaten begangen worden.

Zeitungslogo
23.10.2017

Mühlhausen: Verein engagiert sich seit zehn Jahren für Toleranz

„Miteinander“ feiert Jubiläum mit einem Fest der Begegnung. Christina und Eberhard Vater als Wegbereiter
Alexander Volkmann

Zeitungslogo
23.10.2017

Hitlergrüße und „Sieg-Heil“-Rufe: 90 Straftaten bei Rechtsrock in Themar

Zwei Rechtsrock-Konzerte in Südthüringen sorgten im Sommer bundesweit für Aufsehen – und für viele Straftaten. Die meisten waren politisch motiviert.

Zeitungslogo
23.10.2017

Trotz Verbots: Burschenschafter formieren sich zum „Wartburgfestgedenken“

200 Jahre nach dem Wartburgtreffen kamen um die 1000 Burschenschafter nach Eisenach. Trotz Verbots gingen sie auf die Burg und sangen von Großdeutschland.
Kai Mudra

Zeitungslogo
23.10.2017

Im tiefen Keller der Trutzburg

Johannes M. Fischer über das Treffen der Burschenschaften.

Zeitungslogo
23.10.2017

Fast 90 Straftaten bei Rechtsrock-Konzerten in Themar

Erfurt - Rund um zwei Rechtsrock-Konzerte im südthüringischen Themar sind fast 90 Ermittlungsverfahren eingeleitet worden - zum allergrößten Teil wegen rechtsmotivierter Kriminalität.

Zeitungslogo
23.10.2017

Gewalttat in der Vogtlandbahn: Opfer aus Afghanistan wird in Klinik vernommen

Pöhl. Jocketa - Nach einem gewaltsamen Übergriff auf einen jungen Afghanen im Vogtland soll der 15-Jährige am Montagvormittag im Krankenhaus von der Polizei als Zeuge vernommen werden.

Tag24
23.10.2017

Nach brutaler Nazi-Attacke am Bahnhof: So geht es dem Opfer

Nach einem gewaltsamen Übergriff auf einen jungen Afghanen im Vogtland soll der 15-Jährige am Montagvormittag im Krankenhaus von der Polizei als Zeuge vernommen werden.

Tag24
23.10.2017

Brutale Nazi-Attacke am Bahnhof! Mann verpasst 15-Jährigem "Bordsteinkick"

Ein Deutscher soll in der Nähe von Plauen (Sachsen) einen jungen Afghanen krankenhausreif geprügelt haben.

Tag24
23.10.2017

Polizeipräsident äußert sich zu Sicherheit und Extremismus in Leipzig

Leipzig - Bernd Merbitz (61) wird am Montagabend zu den Themen Sicherheit, Fremdenfeindlichkeit und Extremismus in Leipzig sprechen.

Zeitungslogo
23.10.2017

Reichsbürger muss vor Gericht

Der Mann soll gedroht haben, in Behörden Feuer zu legen – um Sozialleistungen zu erhalten.

Zeitungslogo
23.10.2017

Mediziner Gerhard Ehninger in Dresden mit Erich-Kästner-Preis ausgezeichnet

Zur Kritik und einer Mahnung an die Politik in Sachsen hat Professor Gerhard Ehninger seine Rede bei der Preisverleihung genutzt. Einen Gast sprach er dabei direkt an.
Bernd Hempelmann

Nürnberger Nachrichten
23.10.2017

Lebenslange Haft für "Reichsbürger" nach Todesschüssen

Im Herbst 2016 erschoss Wolfgang P. (50) während einer Razzia in seinem Wohnhaus in Georgensgmünd einen Polizisten - nun wurde er wegen Mordes, zweifachen Mordversuchs und Körperverletzung in zwei Fällen zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt.
Ulrike Löw

Zeitungslogo
23.10.2017

"Ideologische Brandstifter" - Polizei verurteilt falsche Tweets

Nach teils bewusst falschen oder auch fremdenfeindlichen Tweets nach den Messerangriffen von München hat der Sprecher der Polizei die Urheber kritisiert.

Zeitungslogo
23.10.2017

Antrag zum Vorwurf des Extremismus

Die Sitzung beginnt mit der Beratung eines Antrags der SPD-Fraktion, der die Linksextremismus-Vorwürfe in Richtung kommunaler Jugendarbeit aufgreift.

Zeitungslogo
23.10.2017

Interview: „Rechter Flügel der AfD wird stärker“

Der Platz rechts der Union ist von der AfD besetzt. Alexander Häusler von der Hochschule Düsseldorf sieht deshalb keine Chance für Fraukle Petrys „Blaue Wende“.
Thomas Block

Westfälischer Anzeiger
23.10.2017

HSV-Führung gesteht im Neonazi-Skandal Fehler ein

Hamm - Die Führung der Hammer SpVg gesteht im WA-Redaktionsgespräch im Umgang mit der Neonazi-Affäre Fehler ein und zieht Konsequenzen.
Peter Schwennecker Cedric Sporkert

Zeitungslogo
23.10.2017

Großdemonstration im Berliner Regierungsviertel

Der Einzug der AfD in den Bundestag bewegt die Teilnehmer einer Großdemonstration in Berlin. Am Reichstagsgebäude versammelten sie sich für eine symbolische Aktion.

Zeitungslogo
23.10.2017

Geheimdienst stufte jährlich 20 Soldaten als rechtsextrem ein

Seit 2008 gab es nach Einschätzung des MAD in der Bundeswehr 200 rechtsextreme Soldaten. Die Grünen sprechen von einer "bedenklichen Größenordnung".

Zeitungslogo
23.10.2017

Ist mal gut jetzt

Sachsen ist und bleibt braune Zone - da hilft auch kein Tillich-Rücktritt. Das war der Kern eines Textes von Janko Tietz auf SPIEGEL ONLINE. Wenn sich aber im Land etwas ändern soll, muss sich die Debatte ändern.
Sascha Aurich

Zeitungslogo
23.10.2017

Weder Zeit noch Raum noch Geld

Handlungsspielräume für Jugendliche im ländlichen Raum sinken
Wilfried Neiße

Zeitungslogo
23.10.2017

Antifa darf nun doch beim DGB tagen

Kongress soll wieder im Münchener Gewerkschaftshaus stattfinden / Polizeigewerkschaft will die Veranstaltung aber weiterhin verhindern
Robert D. Meyer

Zeitungslogo
23.10.2017

90 Ermittlungsverfahren nach Nazi-Rockfestival in Themar

In Thüringen fand im Sommer das bisher größte »Festival« dieser Art statt / Kleine Anfragen zeigen internationale Vernetzung der Besucher auf

Zeitungslogo
23.10.2017

Ermordeter Polizist: "Reichsbürger" zu lebenslanger Haft verurteilt

Der sogenannte Reichsbürger von Georgensgmünd, Wolfgang P., ist zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden.

Zeitungslogo
23.10.2017

Der harte Weg im Umgang mit der AfD

Wegen der Radikalisierung der AfD schlägt die SPD im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern eine umstrittene Praxis vor. Mit ihr reagierten die etablierten Parteien einst auf den Einzug der NPD ins Parlament.
Ricarda Breyton

Handelsblatt
23.10.2017

Zahl der Terrorverfahren steigt auf über 900

Verfahren wegen Terrorismusvorwürfen lasten die Bundesanwaltschaft einem Medienbericht zufolge immer mehr aus. Die Strafjustiz mit ihrer Arbeit kaum hinterher – selbst in besonders sensiblen Bereichen.

Zeitungslogo
23.10.2017

Ein auffällig einsamer Wolf

Rechtsextremismus Die Ermittler wollten beim Münchner Attentat kein politisches Motiv sehen, trotz aller Indizien
Andreas Förster

Zeitungslogo
23.10.2017

Reaktionäre Kleinstaaterei

Mehrere Autoren geben einen Überblick über die »Reichsbürger-Bewegung«
Gerd Bedszent

Zeitungslogo
23.10.2017

Antifa-Kongress-Organisatoren einigen sich mit DGB

Der Vorbereitungskreis des bayerischen Antifa-Kongress 2017 teilte am Sonnabend mit, dass es eine Einigung mit dem Gewerkschaftsbund bezüglich der Nutzung von Räumen im DGB-Haus München gegeben habe