News | 06.01.2013
Fördermittel für die politische Bildung stehen bereit
Ab sofort können Gruppen und Vereine bei der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin Anträge auf Projektförderung für das kommende Jahr ... mehr >>

 
Dienstag, 06. Dezember 2016
15 Artikel


Zeitungslogo
06.12.2016

Politische Korrektheit scheint nur etwas für Loser zu sein

Ein wenig Chaos ist auszuhalten, gefährlich wird es erst, wenn das Kräuseln an der Meeresoberfläche in turmhohe Wellen umschlägt.
Anetta Kahane

Zeitungslogo
06.12.2016

Neue Akten zu NSU-Bezügen aufgetaucht

Neue Akten mit möglichem NSU-Bezug sind in Brandenburg aufgetaucht. Wie das Justizministerium mitteilte, sind die Funde den Untersuchungsausschüssen von Bundestag und Brandenburger Landtag überstellt worden. Brisant daran: Sie sollen V-Mann Piatto betreffen. Und: In Papierarchiven hatte bislang niemand gesucht.
Ulrich Wangemann

Zeitungslogo
06.12.2016

Brandenburger Justiz findet weitere Akten zum NSU-Komplex

In Brandenburg sind weitere Akten entdeckt worden, die zur Aufklärung der NSU-Mordserie beitragen könnten. Sie werden nun an die Untersuchungsausschüsse weitergeleitet. Unter anderem soll es um die Rolle des V-Manns "Piatto" gehen.

Zeitungslogo
06.12.2016

Pegida mit neuem Vorbild

Die Anhänger des Bündnisses trafen sich am Montagabend auf dem Schloßplatz. Lutz Bachmann gesteht eine „Schwäche“ ein und weiß auch, wer aus seiner Sicht alles richtig macht.

Zeitungslogo
06.12.2016

Pegidisten spazieren für Spenden

Seit zwei Wochen besitzt der sogenannte Spaziergang der besorgten Bürger einen karitativen Sinn: Für jeden Mitläufer überweisen Unterstützer der Aktion #ProKopfgeldSpende Geld an Hilfsorganisationen.

Zeitungslogo
06.12.2016

Rechtspopulismus-Forscher: Mord in Freiburg ist Rückenwind für AfD

Der Thüringer Rechtspopulismus-Forscher Matthias Quent geht davon aus, dass die Diskussion über den Mord an einer Freiburger Medizinstudentin für Aufwind bei der AfD sorgt.
Lynn Osselmann

Zeitungslogo
06.12.2016

Fraktionen stellen sich hinter Amtschef

Mehrere Stadratsfraktionen in Wernigerode unterstützen Rüdiger Dorff. Der Hauptamtsleiter war in einer rechten Organisation aktiv.

Zeitungslogo
06.12.2016

Mehr rechtsmotivierte Beleidigungen, Bedrohungen und Nötigungen

Wiesbaden. Die Polizei in Hessen ermittelt immer häufiger wegen Beleidigungen, Bedrohungen und Nötigungen aus der rechten Ecke. Das geht aus der Antwort des hessischen Innenministeriums auf eine Anfrage der SPD-Landtagsfraktion hervor.

Zeitungslogo
06.12.2016

Rechtsextreme verschicken „Ausreise-Gutscheine“ an Politiker

Rechtsextreme aus dem Westerwald wollten einige Politiker loswerden, indem sie diese mit einer Postkarte aufforderten, Deutschland zu verlassen.

Zeitungslogo
06.12.2016

Thor-Steinar-Laden bleibt weiterhin dicht

Kleidung für die rechte Szene wird nicht verkauft. Eine Initiative gegen umstrittenen Shop in Norderstedt gegründet.
Michael Schick

Zeitungslogo
06.12.2016

Die Bedeutung der Demokratie in Zeiten von AfD und Pegida

Christian Meyer-Heidemann, Landesbeauftragter für politische Bildung, fordert mehr Ehrlichkeit in der Politik.
Peter Höver

Zeitungslogo
06.12.2016

Eklat bei AfD-Event: Polizist beleidigt Merkel und Maas - jetzt droht ihm Strafe

Dietmar Gedig, ein Polizeibeamter aus Nordrhein-Westfalen bezeichnetet Bundeskanzlerin Angela Merkel als “wahnsinnig“ und “kriminell“. Das sagte der Polizist auf der Landeswahlversammlung der AfD in Euskirchen. Jetzt gibt es Konsequenzen.

Zeitungslogo
06.12.2016

Rechte Angstmache folgt auf Verbrechen von Freiburg

Wie die AfD den Mordfall an einer Studentin missbraucht und die »Tagesschau« daran verzweifelt
Robert D. Meyer

BNR.DE
06.12.2016

Neonazis mit heißem Draht zur Polizei?

Im Zuge der Ermittlungen gegen die „Gruppe Freital“ geraten Polizei und Staatsanwaltschaft immer stärker unter Druck. Eine Zeugenaussage scheint die jahrelange Zusammenarbeit zwischen Beamten und Neonazis zu belegen.
Robert Kiesel

BNR.DE
06.12.2016

„Geburtstagsfeier“ mit „Lunikoff“

Thüringen bleibt mit seiner Dichte an Konzerten Mekka für die rechte Musikszene. Für Samstag wird ein weiterer Auftritt brauner Liedermacher beworben, ohne eine genaue Ortsangabe zu machen.