News | 06.01.2013
Fördermittel für die politische Bildung stehen bereit
Ab sofort können Gruppen und Vereine bei der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin Anträge auf Projektförderung für das kommende Jahr ... mehr >>

 
Sonnabend, 16. Februar 2019
29 Artikel


Zeitungslogo
16.02.2019

Neonazi-Aufmarsch und Gegendemonstration Festnahmen bei rechtsextremer Demo in Dresden

Dresden - Am Rande eines Neonazi-Aufmarsches und einer Gegendemonstration sind in Dresden laut Polizei 15 Menschen vorübergehend in Gewahrsam genommen worden.

Zeitungslogo
16.02.2019

Zores in Göttingen

Ein Friedenspreis für Antisemiten? So sehen es Kritiker*innen. Es geht um die „Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost“.
Alexander Diehl

Zeitungslogo
16.02.2019

Securityfirma eines Neonazis bewacht KZ-Gedenkstätte

In dem KZ bei Oranienburg ermordeten die Nazis Zehntausende – ausgerechnet dort lief jetzt ein Wachschutz Streife, der einem rechtsextremen Cottbuser Kampfsportler gehört.
Ulrich Wangemann

Zeitungslogo
16.02.2019

Protest gegen die AfD prallt ab

Bernau. (MOZ) Zwei Welten begegneten sich am Freitagabend auf dem Bernauer Kulturhof. Im Treff 23 hatte der AfD-Ortsverband zum Neujahrsempfang geladen, vor der Tür demonstrierten an die 100 Frauen und Männer gegen die Partei.
Sabine Rakitin

Zeitungslogo
16.02.2019

Toleranz nicht nur als Motto für einen Tag

Mehr als 1000 Cottbuser gehen für Frieden und Weltoffenheit auf die Straße, stilles Gedenken am Bahnhof.
Silke Halpick und Romy Matthies

Zeitungslogo
16.02.2019

Cottbus erinnert an Bombardierung vor 74 Jahren

Der Freitag in Cottbus stand im Zeichen der Erinnerung an die Opfer des Bombardements vom 15. Februar 1945. Bei einer Gedenkveranstaltung am Bahnhof waren auch Zeitzeugen dabei. Ein Sternmarsch zur Stadthalle richtete sich gegen Fremdenfeindlichkeit.

Zeitungslogo
16.02.2019

Im Ticker zum Nachlesen: Das Demo-Geschehen in Dresden

Einmal mehr haben Nazis den 13. Februar in Dresden für ihre Zwecke instrumentalisiert. Dagegen formierte sich Protest. In unserem Liveticker haben wir die Geschehnisse des Abends zusammengefasst.

Zeitungslogo
16.02.2019

1000 Rechtsextreme ziehen durch Dresdens Innenstadt

Am Freitagabend sind 1000 Rechtsextreme durch Dresden marschiert. Es gab Blockadeversuche von Gegendemonstranten, viel Hektik – und einige Vorwürfe gegen die Polizei. Sie verspricht Aufarbeitung.
Aaron Wörz und Uwe Hofmann

Zeitungslogo
16.02.2019

Proteste gegen Neonazi-Aufmarsch in Dresden

Zwei Tage nach den offiziellen Gedenkfeiern zur Zerstörung Dresdens sind am Freitag rund hunderte Rechtsextreme mit einem Trauermarsch durch die Stadt gezogen. Dem stellten sich zahlreiche Demonstranten gegenüber. 1.200 Polizisten sicherten die Kundgebungen und Demonstrationen ab.

Zeitungslogo
16.02.2019

Prozess um Anschlag auf Gemkow startet im Mai

Die juristische Aufarbeitung des Anschlags auf Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) im Jahr 2015 kam bisher nur schleppend voran. Der Berufungsprozess gegen einen Tatverdächtigen soll nun im Mai starten.
Frank Döring

Zeitungslogo
16.02.2019

Disziplinarverfahren gegen Udo Witschas abgeschlossen

Wird Udo Witschas wieder zuständig für das Ausländeramt im Landkreis Bautzen? Nachdem die Landesdirektion Sachsen das Disziplinarverfahren gegen den 1. Beigeordneten des Landkreises abgeschlossen hat, scheint das möglich.

Zeitungslogo
16.02.2019

Grundstücksverkauf an Rechtsrockveranstalter endgültig gescheitert

Der Verkauf eines Grundstückes an einen Veranstalter von Neonazi-Konzerten in Südthüringen ist endgültig gescheitert.

Zeitungslogo
16.02.2019

Junge Alternative trifft sich zu Bundeskongress

Die AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative entscheidet am Wochenende darüber, wie sie mit der drohenden Beobachtung durch den Verfassungsschutz umgehen will.
Alexander Laboda

Zeitungslogo
16.02.2019

Gericht untersagt Sirenengeheul zu Neonazi-Demo in Fulda

Vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof in Kassel hat die rechtsextremistische Kleinpartei zu ihrer Veranstaltung heute aber eine weitere Auflage gekippt.
Wolfgang Riek

move36
16.02.2019

Neonazi-Demo in Fulda: Das könnte die Route vom “dritten Weg” sein

Diesen Samstag werden die Neonazis Unterm Heilig Kreuz in Fulda eine Kundgebung abhalten. Anschließend planen sie eine Demo durch die Stadt. Auf welcher Route sie marschieren werden, ist nicht bekannt – es gibt jedoch Anhaltspunkte.

Aachener Nachrichten
16.02.2019

„Im Grunde genommen sind es arme Würstchen“

Aachen Der Sozialwissenschaftler Dietrich Heither sieht die Deutsche Burschenschaft tief im rechtsextremen Milieu verankert. Sie wirken oft wie ein Häuflein versprengter Exoten. Doch neuerdings haben Burschenschaften wieder Zulauf.

Zeitungslogo
16.02.2019

500 Menschen bei Anti-AfD-Demo

Das Bündnis für Menschlichkeit in Bietigheim-Bissingen mobilisiert die 500 Menschen: Sie demonstrieren aus Anlass einer AfD-Veranstaltung im Kronenzentrum für Weltoffenheit und Toleranz.

Ruhr Nachrichten
16.02.2019

Leipziger Buchmesse erteilt vorbestraftem Dortmunder Neonazi eine klare Absage

Eine nationalsozialistische Ideologie im Repertoire, vom Verfassungsschutz beobachtet und vorbestraft: Wer sich so als „Verleger“ bei der Leipziger Buchmesse bewirbt, erhält eine Absage.
Peter Bandermann

Zeitungslogo
16.02.2019

Neue Nazi-Aufkleber in Pasewalk aufgetaucht

In Pasewalk tauchen seit Tagen neue Nazi-Aufkleber auf. Abgesehen vom rassistischen Inhalt verwenden einige das Stadtwappen, was ebenfalls nicht erlaubt ist.
Rainer Marten

Zeitungslogo
16.02.2019

Falsche Verkehrsschilder mit arabischen Aufschriften in Stralsund

In Stralsund sind nachgemachte Schilder mit arabischen Schriftzeichen aufgetaucht. Die „Identitäre Bewegung” bekannte sich dazu.

Zeitungslogo
16.02.2019

Von Neonazis zu Tode gehetzt

Guben gedenkt des vor 20 Jahren verstorbenen Algeriers Omar Ben Noui.
Andreas Förster

Zeitungslogo
16.02.2019

Ein Tisch für Hitler

Ein Israeli eröffnet ein Restaurant in Berlin, dann entdecken ihn die Judenhasser. Nur einer wurde bisher zur Rechenschaft gezogen.
Annette Großbongardt

Zeitungslogo
16.02.2019

BKA zählt immer mehr rechtsextreme Gefährder

Ihnen werden Gewalttaten bis hin zu Terroranschlägen zugetraut: Nach SPIEGEL-Informationen ist die Zahl der Gefährder aus dem rechtsextremen Spektrum binnen zwei Jahren deutlich gestiegen.

Handelsblatt
16.02.2019

Experten bezweifeln, dass die Grundrente im Wahlkampf gegen die AfD zieht

Vielen Bundesbürgern gefällt die SPD-Idee einer Grundrente. Experten erwarten aber nicht, dass sich damit im Osten erfolgreich Wahlkampf gegen die AfD machen lässt.
Dietmar Neuerer

Zeitungslogo
16.02.2019

Voice of Anger: Der unheimliche Erfolg einer Neonazi-Gruppe im Allgäu

200 Menschen grölen, brüllen, reißen ihre Fäuste nach oben – sie befinden sich auf einem Konzert, das gut versteckt weit ab ab von neugierigen Blicken oder Zuhörern auf einem einsamen Gehöft in Süddeutschland stattfindet.
Nadine Miller

Zeitungslogo
16.02.2019

»Nooke sprach sich selbst von Rassismus frei«

Absolution gescheitert: Afrika-Beauftragter der Bundeskanzlerin traf sich mit Experten und rechtfertigte groteskes Interview. Ein Gespräch mit Tahir Della
Jan Greve

BELL TOWER
16.02.2019

„Klare Kante gegen rechts“

Am Samstag eröffnet der Comic-Zeichner Nils Oskamp in der neurotitan gallery in Berlin-Mitte die Ausstellung zu seinem Titel „Drei Steine“, welcher in Kooperation mit der Amadeu Antonio Stiftung herausgegeben wurde.
Rinus Kempf

Perspektive online
16.02.2019

„Nationalsozialistische Offensive“ nur ein „Vielschreiber“?

Seit Monaten häufen sich Mord- und Bombendrohungen gegen staatliche Institutionen und Menschen, die sich gegen Rechts engagieren. Nun fühlt sich auch der Generalbundesanwalt bemüßigt ein Prüfverfahren einzuleiten.

der rechte rand
16.02.2019

Gewalt, RechtsRock und Kommerz

»Thorsten Heise ist einer der bundesweit aktivsten, militanten Neonazis, welcher als Bindungsglied zwischen NPD und freien Kameradschaften einzuordnen ist«, hieß es 2014 im Sondervotum der Linksfraktion im Thüringer Landtag zum dortigen NSU-Untersuchungsausschuss.
Kai Budler