News | 06.01.2013
Fördermittel für die politische Bildung stehen bereit
Ab sofort können Gruppen und Vereine bei der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin Anträge auf Projektförderung für das kommende Jahr ... mehr >>

 
Dienstag, 26. Mai 2020
41 Artikel


Zeitungslogo
26.05.2020

Prozess gegen Mitläufer

Weil sie mit den Rechtsterroristen von „Revolution Chemnitz“ Menschen verprügelt haben sollen, stehen sechs Männer vor Gericht. Und schweigen.

Zeitungslogo
26.05.2020

Im Visier der Neonazis

Orte der Erinnerung an die Naziverbrechen werden mehr und mehr zur Zielscheibe von Rechtsradikalen. Eine Chronologie der vergangenen vier Jahre.
Peter Laudenbach

Zeitungslogo
26.05.2020

Böse Überraschungen

Am 1. Mai schlug ein Polizist der Kamera-Assistentin Lea R. ins Gesicht. Die Folgen für R. sind massiv, sie klagt auf 10.000 Euro Schadenersatz.
Lotte Laloire

Zeitungslogo
26.05.2020

NSU-Urteil auf dem Prüfstand

Im NSU-Verfahren legen die Verteidiger von Beate Zschäpe ihre Revisionsbegründung vor. Der Bundesgerichtshof ist nun am Zug – und das kann dauern.
Konrad Litschko

Zeitungslogo
26.05.2020

Oberbürgermeister verhindert Berufung von neurechtem Kulturamtsleiter

In Radebeul wird der neurechte Lyriker Jörg Bernig zum Kulturamtsleiter gewählt. Doch der CDU-nahe Oberbürgermeister legt sein Veto ein.
Matthias Meisner

Zeitungslogo
26.05.2020

Beate Zschäpe soll keine Mörderin gewesen sein

Die Verteidiger der mutmaßlichen NSU-Terroristin verneinen in der Revision die Mitschuld Zschäpes – und machen dem Gericht Vorwürfe.
Frank Jansen

Zeitungslogo
26.05.2020

AfD sinkt auf schlechtesten Wert seit August 2017

Der Streit in der AfD nach dem Rauswurf von Andreas Kalbitz scheint der Partei zu schaden. In der jüngsten Umfrage ist sie nur noch einstellig.

Zeitungslogo
26.05.2020

Was die derzeit gängigen Verschwörungsmythen bedeuten

In der Coronakrise sind plötzlich wieder Verschwörungsmythen zu hören. Ein Glossar der wichtigsten Begriffe, ihrer Bedeutung und ihrer Ursprünge.
Claudia von Salzen

Zeitungslogo
26.05.2020

Rassistische Attacken in Guben wecken schlimme Erinnerungen

Polizei ermittelt nach zwei rassistischen Attacken in der Neißestadt Guben. Dabei hat sich nach der tödlichen Hetzjagd von 1999 vieles zum Guten verändert.
Sandra Dassler

Zeitungslogo
26.05.2020

Zwei Männer in Neutrebbin fremdenfeindlich beleidigt und angegriffen

Neutrebbin (MOZ) Zwei gebürtige Afghanen sind in Neutrebbin von einer Gruppe Männer fremdenfeindlich beleidigt und angegriffen worden.

Zeitungslogo
26.05.2020

17-Jähriger beleidigt fremdenfeindlich – und kassiert Schläge

Beleidigungen und fremdenfeindliche Äußerungen kamen einen jungen Brandenburger teuer zu stehen. Der Mann, der Ziel seiner Pöbeleien war, ließ sich die Entgleisungen nicht gefallen – und schlug zu.

Zeitungslogo
26.05.2020

Samstag ist Demotag Das politische Wirrwarr des Corona-Protests in Halle

Die Aufstellung schien zunächst wie gehabt. Drei unterschiedliche Gruppen haben am Samstag auf dem Markt demonstriert, wie schon am Samstag zuvor.
Denny Kleindienst

Zeitungslogo
26.05.2020

Anschlag in Halle: Prozessbeginn im Juli

Der Prozess gegen den mutmaßlichen Attentäter von Halle soll früher stattfinden, als ursprünglich geplant. Der Angeklagte muss sich ab Juli in Magdeburg wegen zweifachen Mordes vor Gericht verantworten.

Zeitungslogo
26.05.2020

Franka Kretschmer: Wie eine Magdeburgerin Demos organisiert

Wer etwas verändern möchte, muss aktiv werden. Diesem Leitsatz folgen auch in Sachsen-Anhalt immer mehr Menschen. Wer sind die Köpfe hinter Bürgerinitiativen, Aktionsgruppen und Bewegungen im Land? MDR SACHSEN-ANHALT stellt sie in einer Serie vor.
Daniel Tautz

Zeitungslogo
26.05.2020

Chancengleichheit in der Arbeitswelt: "Vielfalt hat einen unternehmerischen Wert"

Frauen, Migranten, Ältere oder Menschen mit Behinderungen werden auf dem Arbeitsmarkt nach wie vor diskriminiert. Am "Diversity Day" am heutigen Dienstag machen deutschlandweit hunderte Firmen mit Aktionen auf dieses Problem aufmerksam.
Alexander Laboda

Zeitungslogo
26.05.2020

Warum Köpfe für den Erfolg von Bürgerinitiativen wichtig sind

Wer etwas verändern möchte, muss aktiv werden. Diesem Leitsatz folgen auch in Sachsen-Anhalt immer mehr Menschen. Im Interview erklärt Soziologe Christoph Schubert, was die Bürgerinitiativen erfolgreich macht.
Daniel Tautz

hessenschau
26.05.2020

"Wenn du Krieg willst, kannst du ihn haben!"

Hinter den Kulissen tobt in der AfD-Landtagsfraktion ein erbitterter Grabenkampf. Dossiers halten "Verfehlungen" einzelner Abgeordneter fest. Ein Betroffener fühlt sich wie in Nordkorea.
Wolfgang Türk

Zeitungslogo
26.05.2020

Tat zielte auf die Gesellschaft: Ministerin sieht Mord an Walter Lübcke als „Zäsur“

Der Mord an Walter Lübcke, ehemaliger Regierungspräsident in Kassel, ist ein Jahr her. Bundesjustizministerin Christine Lambrecht spricht von einer „Zäsur“.
Matthias Lohr

Zeitungslogo
26.05.2020

Vom Rassismus nach dem Anschlag von Hanau

Eine Online-Podiumsdiskussion beschäftigt sich mit den Folgen des 19. Februar in Hanau insbesondere für Menschen mit Rassismuserfahrungen und Migrationsherkunft.
Jochen Dietz

Zeitungslogo
26.05.2020

Rechte schüchtern Demonstrations-Teilnehmer ein

Saarbrücken Besucher und Veranstalter der jüngsten Protestaktion gegen die Corona-Beschränkungen vor dem Saarbrücker Staatstheater berichten von Pöbeleien und Drohungen durch Rechtsextreme. Die Polizei erklärt, sie habe davon nichts mitbekommen.
Tom Peterson

Zeitungslogo
26.05.2020

Schaufenster-Dekoration sorgt für Ärger

In Saarlouis hat am Wochenende die Schaufenster-Dekoration einer Apotheke für viel Diskussion gesorgt.
Oliver Buchholz

Zeitungslogo
26.05.2020

Einsatz gegen Antisemitismus NS-Dok in Köln blickt auf Rekordjahr zurück

Das NS-Dokumentationszentrum blickt erneut auf ein Rekordjahr zurück. Mit 97.041 Besuchern sei 2019 die Zahl der Besucher im 18. Jahr in Folge gesteigert worden, so Direktor Werner Jung.
Tobias Christ

Zeitungslogo
26.05.2020

AfD-Landeschef soll Hitler-Gruß gezeigt haben

Ausgerechnet bei einer Demonstration zum Tag des Grundgesetzes soll der Co-Vorsitzende der AfD MV den Arm zum Hitler-Gruß gereckt haben. Die Polizei hat Anzeige erstattet. Der Verdächtige weist den Vorwurf vehement zurück.
Mirko Hertrich

Zeitungslogo
26.05.2020

Bündnis gegen Rechts Sprecher bekommt Schweinekopf per Post – Verdächtiger ermittelt

Nach der anonymen Zusendung eines Schweinekopfes an David Janzen, dem Braunschweiger Sprecher vom Bündnis gegen Rechts, hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen ermittelt.

Zeitungslogo
26.05.2020

PEN fordert neurechten Schriftsteller zum Umdenken auf

Die Empörung war groß, als im sächsischen Radebeul ein Schriftsteller zum Kulturamtsleiter gewählt wurde, der neurechte Positionen vertritt. Nun mischt sich der Verband PEN in die Debatte über Jörg Bernig ein.

Zeitungslogo
26.05.2020

Unbewaffnete Reichsbürger

Nach Einschätzung des Bremer Verfassungsschutzes sind Bremer Reichsbürger nicht im legalen Besitz von Waffen. Anders sieht das in Hessen aus.
Carolin Henkenberens

Zeitungslogo
26.05.2020

KSK-Kommandeur warnt Elitesoldaten scharf vor Extremismus

Der Kommandeur des Kommandos Spezialkräfte (KSK), Markus Kreitmayr, hat rechte Tendenzen in der militärischen Eliteeinheit scharf verurteilt.

Zeitungslogo
26.05.2020

Lewentz: Rechtsextreme radikalisieren sich schneller

Mainz (dpa/lrs) - Der Rechtsextremismus stellt nach Einschätzung der rheinland-pfälzischen Sicherheitsbehörden derzeit die größte Bedrohung für die Demokratie im Land und in ganz Deutschland dar.

Zeitungslogo
26.05.2020

Die Heuchel-Liberalen

Es ist schon erstaunlich, aus welcher Ecke plötzlich Bürgerrechte eingefordert werden. Doch AfD & Co. pflegen ein rein instrumentelles Verhältnis zu Freiheit, Verfassung und Bürgern.
Ronen Steinke

Zeitungslogo
26.05.2020

Bündnis setzt auf Aufklärung

Akteure der "Wochen der Toleranz" warnen vor Verschwörungstheorien

Zeitungslogo
26.05.2020

Vorbereitung auf die Konterrevolution

Der Soziologe Andreas Kemper warnt vor rechten Protagonisten der Firma Degussa Goldhandel
Wie kamen Sie dazu, sich mit der Firma Degussa Goldhandel GmbH und deren wichtigsten Repräsentanten, dem Chefökonomen Torsten Polleit und dem Hauptgeschäftsführer Markus Krall, zu befassen?
Dirk Farke

Zeitungslogo
26.05.2020

Vereint nur im Unmut

War's das schon? Die Zukunft der diffusen Corona-Proteste ist ungewiss. Beständig aber ist der Versuch Rechtsradikaler, die Proteste zu instrumentalisieren.
Dieter Rucht

schwäbische.de
26.05.2020

Fackelwurf-Prozess: Haftbefehle werden aufgehoben

Im Verfahren wegen des Fackelwurfes in Dellmensingen wurden die Haftbefehle gegen alle fünf Angeklagten jetzt aufgehoben. Darüber informierte das Landgericht Ulm am Montagabend.

Zeitungslogo
26.05.2020

Wie sieht das Leben für Schwarze Menschen in Deutschland wirklich aus?

People of Color sind die sichtbarste Minderheit in Deutschland. Aber wie Schwarze Menschen Rassismus und Diskriminierung erleben, ist kaum erforscht. Der Afrozensus will das ändern.
Chiponda Chimbelu

Zeitungslogo
26.05.2020

Warum Telegram so attraktiv für Extremisten ist

Seit Facebook und Youtube gegen Falschmeldungen vorgehen, ist die Nutzung von Telegram enorm gewachsen. Der Messenger-Dienst ziehe viele Verschwörungsideologen an – „ein Raum, wo kaum etwas gelöscht wird“, sagt der Politologe Josef Holnburger.
Josef Holnburger im Gespräch mit Ute Welty

Redaktionsnetzwerk Deutschland
26.05.2020

Zschäpe-Verteidiger legen Revisionsbegründung vor

Vor fast zwei Jahren ist Beate Zschäpe im NSU-Prozess zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

BELL TOWER
26.05.2020

Abwertender Humor

Im Endeffekt geht es rechts-alternativen Online-Medien-Macher*innen und -Nutzer*innen um die Zerstörung der Demokratie in Deutschland. Nur sagen sie das nicht so offen.
Lukas Jäger und Miro Dittrich

Allgäu ⇏ rechtsaussen
26.05.2020

Mit Vielfalt und Solidarität gegen Corona-Querfront

Für einen vernünftigen Umgang mit der Krise und eine solidarische Gesellschaft demonstriert am Samstag vor der Residenz die Seebrücke mit anderen Gruppen gegen die dort üblicherweise zu sehende »Corona-Querfront«.
Sebastian Lipp

Allgäu ⇏ rechtsaussen
26.05.2020

Nazipartei gedenkt Soldaten

Vorarlberg, 8. Mai 2020. Die neonazistische Partei Der dritte Weg besuchte zum 75. Tag der Befreiung erneut Gräber von Soldaten, um diesen zu gedenken.
Magdalena Zimmermann

bnr.de
26.05.2020

Rechtsextreme Inszenierung am Verfassungstag

Trotz teils prominenter Redner konnte die extrem rechte Vereinigung „Aufbruch Leverkusen“ um den früheren „pro NRW“-Chef Markus Beisicht am Samstag nur rund 60 Teilnehmer für einen Aufmarsch in der Stadt mobilisieren.
Michael Klarmann

bnr.de
26.05.2020

Rechte „Brüder“ verstoßen gegen die Regeln

Mönchengladbach - Nach einer rechtsextremen Kundgebung gegen die Corona-Einschränkungen hat die Polizei in Mönchengladbach 45 Teilnehmer gestoppt, die wohl gegen die Hygiene-Auflagen verstoßen haben.